Seit Juli 2010 steht unseren Patienten das neue High-end Gerät Acuson Sonoline S 2000 der Firma Siemens zur Verfügung.
Das Gerät verfügt über neue hochfrequente Schallköpfe mit einer Frequenz bis zu 14 Megahertz, einen größeren Betrachtunsmonitor und viele weitere Innovationen.
Mit Hilfe der Sonografie können viele klinische Fragestellungen einfach und schnell abgeklärt werden. Eine Ultraschalluntersuchung ist dabei weder gefährlich noch schmerzhaft.
Ein Vorteil dieser Untersuchungstechnik gegenüber anderen Schnittbildverfahren liegt in ihrer dynamischen Untersuchungsmöglichkeit: Organe können ohne Zeitverzögerung in Bewegung beobachtet, analysiert und ausgewertet werden.
Der Untersuchungsablauf gestaltet sich sehr einfach: Ihr betreuender Arzt trägt ein Gel auf die Haut auf und bewegt, über dem sich somit bildenden Gelfilm, die Untersuchungssonde des Ultraschallgerätes entlang der zu untersuchenden Körperoberfläche. Das Untersuchungsgebiet muss daher frei von Kleidung sein. Die aufgezeichneten Schnittbilder werden sofort vom Arzt analysiert und ausgewertet.
Eine Sonografie selbst dauert in der Regel 10 bis 15 Minuten.
Das Ergebnis wird vom Arzt/der Ärztin unmittelbar danach mitgeteilt. Der Befund und die Bilder können in der Regel gleich nach der Untersuchung mitgenommen werden oder der Befund wird zugesendet.